Für den 5. April 2019 hatten wir zur diesjährigen Jahreshauptversammlung in die Gaststätte Klein geladen. Mehr als 40 Mitglieder durfte die Vorsitzende Ursel Schmidt zu Beginn der Veranstaltung begrüßen.

Zunächst gedachten wir unseren Verstorbenen in einer Schweigeminute. Hildegard Schmittgen wurde zur Versammlungsleiterin gewählt. Sie bat die Schriftführerin Sonja Piroth um ihren aktuellen Bericht. Auch im vergangen Jahr waren die Möhnen wieder sehr aktiv. Ein gutes Jahr liegt hinter uns, alle Veranstaltungen sind erfolgreich über die Bühne gegangen. Das wir auch finanziell gut aufgestellt sind, bewies Heike Weingarten mit ihrem Kassenbericht. Die Kassenprüfer Manuela Düpper und Vanessa Hahn bestätigten die ordnungsgemäße Führung der Kasse. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

Die Neuwahlen standen als nächstes auf der Tagesordnung. Bis auf Claudia Gellert, die ihr Amt als Beisitzerin in Zukunft leider nicht mehr ausüben möchte, stellten sich alle Vorstandsmitglieder erneut zur Verfügung und wurden auch komplett wiedergewählt. Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: 1. Vorsitzende Ursula Schmidt, 2. Vorsitzende Stella Weber, 1. Kassiererin Heike Weingarten, 2. Kassiererin Sonja Schiffer, 1. Schriftführerin Sonja Piroth, 2. Schriftführerin Anna Klein. Als Beisitzer wurden gewählt Kristina Brink, Sarah Friehofen, Nadine Luckei, Nadine Stein und Alina Zirfas. 

Hildegard Schmittgen übergab die Leitung der Versammlung zurück an die alte und neue Vorsitzende Ursel Schmidt. Die Kassenprüferwahl für das kommende Jahr stand noch aus. Hierfür wurden einstimmig Kerstin Schneider und Michaela Hahn gewählt.

Zum Punkt Verschiedenes sind im Vorfeld der Versammlung keine Mitgliederanträge eingegangen. Von den anwesenden Mitgliedern gab es ein paar Anmerkungen zum Verlauf des Schwerdonnerstags. Sonja Piroth stellte das Spendenprojekt vor, dass wir auf der Plattform "Heimatlieben" der Sparkasse Koblenz eingestellt haben.

Eine wichtige Veränderung wird es in der neuen Session bei den Möhnen geben. Es hat sich ja schon rumgesprochen, an diesem Abend verkündete "Es Ursel" den anwesenden Möhnen, dass sie ihr Amt als Obermöhn nach 6 schönen Jahren abgeben möchte. Sie stellte auch direkt die neue Obermöhn vor. Unser Vorstandsmitglied Heike Weingarten wird diese Funktion ab der kommenden Session übernehmen.

Wir danken an dieser Stelle im Namen aller Mitglieder der scheidenden Obermöhn Ursel und wünschen Heike viel Glück und ganz viel Spaß in ihrer neuen Rolle. Der offizielle Amtswechsel findet bei unseren Sitzungen im November statt. Ein großes Dankeschön auch an Claudia Gellert für ihre großartige Arbeit als Beisitzerin. Die Versammlung wurde gegen 21.30 Uhr beendet. Im geselligen Teil des Abends sahen wir uns die Bilder von Schwerdonnerstag und den Sitzungen an. Bei vielen netten Gesprächen ließen wir den Abend gesellig und gemütlich ausklingen.